Entrümpelung und Schadstoffsanierung der Tribünen hat begonnen...

Aktualisiert: 15. Mai 2020

Seit Mitte April erfolgt die Entrümpelung und Schadstoffsanierung des Tribünenkomplexes auf der Westseite des Trabrennbahnareals. Bevor die einzelnen Tribünengebäude zum Abbruch freigegeben werden können, muss anhand entsprechender Luftfreigabemessungen die erfolgreiche Schadstoffsanierung nachgewiesen werden. Im Rahmen der fachgutachterlichen Begleitung überwacht das von der SER beauftragte Ingenieurbüro HPC die ordnungsgemäße Durchführung der Sanierungsarbeiten durch die Abbruchfirma Freimuth bzw. deren Subunternehmer.


Parallel zu den vorgenannten Arbeiten wird der Bauschutt aus den bereits abgebrochenen Gebäuden im Süden des Geländes gebrochen und zu Recycling-Material verarbeitet. Dieses soll im Rahmen der weiteren Flächenentwicklung u. a. zur Herstellung von Baustraßen und zur Schüttung des Lärmschutzwalls verwendet werden.


75 Ansichten