Eisblockwette in Hillerheide gestartet – Wetten, dass eine gute Dämmung sich richtig lohnt?

Recklinghausen, 04.08.2022 – Ein gut gedämmtes Haus spart Energie und lohnt sich für das Klima und den Geldbeutel. Um das unter Beweis zu stellen, haben Bürgermeister Christoph Tesche und ICM-Chef Burkhard Drescher heute den Start der sogenannten Eisblockwette in Hillerheide feierlich eingeläutet: Zwei kleine Hütten stehen jetzt eine Woche lang auf dem Gertrudisplatz. Die Modellhäuser sind gefüllt mit je 200 Kilogramm Eis. Einziger Unterschied: Ein Haus ist ungedämmt, das andere optimal gedämmt.


In beiden Häusern wird Eis schmelzen. Doch wie groß wird der Unterschied der geschmolzenen Wassermengen nach einer Woche sein? Das können die Recklinghäuser*innen ab heute eine Woche lang tippen. Mit der Eisblockwette wollen die Initiatoren, die Stadt Recklinghausen und das Sanierungsmanagement der InnovationCity Hillerheide auf die Möglichkeiten der energetischen Sanierung von Wohngebäuden aufmerksam machen. Expert:innen beraten vor Ort zum Thema Dämmung.


„Mit der Eisblockwette zeigen wir eindrucksvoll, welchen Unterschied die energetische Modernisierung macht. Auch bei einigen Gebäuden in Recklinghausen gibt es noch ein enormes Potenzial, Energie einzusparen. Die aktuellen weltpolitischen Entwicklungen erhöhen den Handlungsdruck derzeit umso mehr“, so Bürgermeister Tesche.


„Wir informieren die Menschen in den Quartieren unmittelbar, individuell vor Ort, wie hier in Hillerheide, welche Maßnahmen sich energetisch für sie finanziell auszahlen. Das ist unser Hebel, um die Energiewende von unten anzugehen. Solide gedämmte Häuser sind gut fürs Klima und den Geldbeutel“, erklärte Drescher.

Bis zum 11. August können alle Recklinghäuserinnen und Recklinghäuser Ihre Tipps abgeben. Das Mitwetten lohnt sich. Neben Eintrittsgutscheinen für die Freibäder, Boulderhalle oder das Umspannwerk, erhält der beste Tipp einen 100€-Gutschein für den Stadthafen.


Und so kann mitgetippt werden: Wettkarten werden vor Ort und als Postwurfsendung ausgeteilt und können ausgefüllt im Stadtteilbüro in der Heidestraße 6 eingeworfen werden. Unkomplizierter geht es online unter eisblockwette.innovationcity-hillerheide.de


Mitmachen lohnt sich. Das sind die Preise für die besten Tipps:

1. Platz: Restaurantgutschein für den Stadthafen im Wert von 100 Euro

2. Platz: 50€-Gutschein Boulderhalle einstein in Recklinghausen  

3. Platz: 10er Karte für die Recklinghäuser Freibäder

4. Platz: Eintritt für die ganze Familie in das Museum Umspannwerk

5. Platz: 20€-Gutschein für die Eisdiele Dolomiten Eis  

Hintergrund

Zur Initiative Zukunft Zuhause der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU)

Durch die Wette soll deutlich werden, welches Potenzial Gebäudedämmung für die Einsparung von Energie bietet. Denn je weniger Energie wir zum Beispiel für das Beheizen unserer Häuser benötigen, desto einfacher wird es, die Ziele im Klimaschutz zu erreichen sowie unabhängiger zu werden von fossilen Energieimporten. Weitere Informationen zu den Möglichkeiten einer zukunftsfähigen Modernisierung von Ein- und Zweifamilienhäusern erhalten Sie bei der DBU-Initiative unter www.zukunft-zuhause.net

Über Innovation City Management GmbH

Die Innovation City Management GmbH (ICM) steht für die ganzheitlich klimagerechte und nachhaltige Sanierung von Stadtquartieren. Als Koordinator des Pilotprojektes InnovationCity Bottrop sowie bei weiteren nachhaltigen Quartiersentwicklungen hat ICM durch die erfolgreiche Aktivierung und Mobilisierung von Eigentümer:innen zahlreiche energetische Sanierungen in Quartieren umgesetzt.

Zum städtischen Auftrag

Im Mai 2020 ist im Rahmen eines Leitprojektes zur energetischen Quartierssanierung in Recklinghausen-Hillerheide die InnovationCity Hillerheide gestartet und seitdem aktiv in Sachen Klimaschutz. Eingebettet in das Gesamtprojekt ISEK-Hillerheide ermöglicht die InnovationCity Hillerheide den Gebäudeeigentümer*innen im Projektgebiet ein kostenfreies Beratungsangebot zur energetischen Gebäudesanierung, zum Energiesparen und zu dafür möglichen Fördermitteln.

Das Sanierungsmanagement der InnovationCity Hillerheide wird finanziert über ein KfW-Programm und ist für alle Gebäudeeigentümer*innen im Projektgebiet kostenfrei. Das Angebot der InnovationCity umfasst zusätzlich zum Beratungsangebot auch zahlreiche Themenveranstaltungen vor Ort und online, Informationsstände z.B. auf dem beliebten Feierabendmarkt. Die Bürger*innen in Recklinghausen-Hillerheide profitieren somit von einem kostenfreien Beratungsangebot, sparen Energiekosten und somit langfristig CO2-Emissionen und schützen mit der Umsetzung von Sanierungsmaßnahmen das Klima.

Sanierungsberatung in Recklinghausen Hillerheide

Im Stadtteiltreff Hillerheide Heidestraße 6, 45659 Recklinghausen

Öffnungszeiten: Montags, 14 bis 18 Uhr und nach Vereinbarung

Ansprechpartnerin: Katharina Müller

Terminvereinbarung: Telefonisch unter 02361 50 1209 per Mail an info@innovationcity-hillerheide.de