Förderung für frische Fassaden in Hillerheide: Stadt unterstützt Eigentümer*innen

Ansprechende Hausfassaden steigern nicht nur die Attraktivität der einzelnen Immobilie, sondern auch die des ganzen Quartiers. Mit dem Fassaden- und Hofprogramm Hillerheide unterstützen die Stadt Recklinghausen, das Land NRW und der Bund private Hauseigentümer*innen bei der Neugestaltung ihrer Immobilie. In der Recklinghäuser Altstadt hat das dort mittlerweile abgelaufene Programm dafür gesorgt, dass 49 Hausfassaden in der „Guten Stube“ heute im neuen Glanz erstrahlen. Das Fassaden- und Hofprogramm ist Teil des „Integrierten Stadtteilentwicklungskonzept (ISEK) Hillerheide“.

Gefördert werden die Neugestaltung straßenseitiger Fassaden, Giebel und Brandwände, der Neuanstrich, die Reinigung von Sichtmauerwerksfassaden und die Instandsetzung von Ornamenten sowie historisch erhaltenswerter Fenster und Türen – wenn das ursprüngliche Erscheinungsbild erhalten bleibt oder wiederhergestellt wird. Unterstützt wird auch die Begrünung von Fassaden, Brandwänden, Mauern, Garagen und Dächern. Dazu kommt außerdem die Entsiegelung, Begrünung, Herrichtung und Gestaltung von Hof- und Gartenflächen von Gebäuden, die mindestens zwei Vollgeschosse und drei Wohn- oder Geschäftseinheiten haben.

Nicht gefördert werden dagegen sämtliche Maßnahmen im Zusammenhang mit einer energetischen Erneuerung von Hausfassaden.


Die Stadt unterstützt die Neugestaltung je nach Modernisierungsaufwand mit bis zu 6.000 Euro, jedoch nicht mehr als 30 Euro/m² gestalteter bzw. hergerichteter Fläche. Für eine Förderung muss es sich um eine neue, noch nicht begonnene Maßnahme handeln. Außerdem muss ein Fachbetrieb beauftragt werden und die Kosten müssen über 500 Euro liegen. Erstattet werden maximal 50 Prozent der förderfähigen Gesamtkosten.


Für die Fördermaßnahme stehen im Durchführungszeitraum 2022 bis 2025 insgesamt 180.000 Euro zur Verfügung. Die Antragstellung erfolgt beim Fachbereich Ingenieurwesen der Stadt Recklinghausen.


Infos und Antragstellung: Claudia Nikulski, Tel. 0 23 61/50-24 43. E-Mail: stadterneuerung@recklinghausen.de


Zudem kann der entsprechende Flyer hier eingesehen werden.

Flyer Fassaden- und Hofprogramm
.pdf
Download PDF • 967KB

35 Ansichten