Informationsveranstaltung zum aktuellen Planstand der Entwicklung des ehemaligen Trabrennbahnareals

Die Vorbereitungen der Flächenentwicklung auf dem ehemaligen Trabrennbahnareal schreiten voran. Im Rahmen der Umsetzung des Integrierten Stadtteilentwicklungskonzepts Hillerheide (ISEK Hillerheide) konnte bereits im Mai dieses Jahres der ober- und unterirdische Rückbau der ehemaligen Tribünen- und Stallanlagen vollständig abgeschlossen werden. Somit soll im August plangemäß und fast nahtlos mit der Baureifmachung des Geländes begonnen werden.


Im Rahmen einer Bürgerinformationsveranstaltung wird die Stadtentwicklungsgesellschaft Recklinghausen mbH (SER) am Montag, 30. August 2021 um 19.00 Uhr über den aktuellen Planungsstand zur Entwicklung des ehemaligen Trabrennbahnareals sowie über die geplante weitere Zeitschiene des Projektes informieren. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich bei der Bürgerinformationsveranstaltung über die Entwicklungen von dem bisherigen Rahmenplan bis hin zu der aktuellen Masterplanung zu informieren.


Zudem wird die SER über die in Kürze auf dem Areal beginnende Baureifmachung sowie den in diesem Zusammenhang geplanten Bau eines Lärmschutzwalls/Landschaftsbauwerks entlang der BAB 2 berichten und informieren.


Die SER ist als 100-prozentige Tochtergesellschaft der Stadt Recklinghausen von dieser mit der Umsetzung des ISEK Hillerheide sowie der Realisierung aller in diesem Zusammenhang stehenden und erforderlichen Maßnahmen beauftragt worden.


Die Veranstaltung wird voraussichtlich in Präsenz innerhalb des Stadtteils in der Walter-Lohmar-Sporthalle stattfinden.

191 Ansichten